Abschlussfeier 2014

Eindrücke der Abschlussfeier 2014 der neunten und zehnten Klassen:

Fußballturnier in Neudorf

Am 27. Juni 2014 – es war ein sehr heißer Tag – fuhren wir zum Fußballturnier nach Neudorf.

Das erste Spiel gegen Leopoldshafen gewannen wir 5:0. Das zweite Spiel gegen Neudorf ging 2:0 für uns aus, und der dritte Gegner war Neuthard; dieses Spiel endete 2:2. Danach stand fest, dass wir die Gruppenphase bestanden hatten. Doch es gab noch ein Spiel und zwar gegen Kirrlach, das wir mit 1:0 verloren. Nun war die Gruppenphase vorbei.

Weiterlesen

Trommel-Workshop an der Richard-Hecht-Schule

Am 25.06.2014 durften die Klassen 8a und 8b der Richard-Hecht-Schule in Stutensee-Spöck, einen außergewöhnlichen Musikunterricht erleben.

Sipho David Dinsi brachte afrikanischen Rhythmus, in Form eines Trommelworkshops, in den Unterricht hinein!

Weiterlesen

Fünftklässler als Schutzengel unterwegs

An mehreren Tagen bereiteten sich die “Strolche” vom Kiga Regenbogen auf ihre Fußgängerprüfung in Friedrichstal vor. Ihnen zur Seite als “Schutzengel” standen die Schüler der 5. Klasse der RHS, die von der Polizei in zwei Unterrichtsstunden auf ihre Aufgabe vorbereitet wurden.

Jedes Kindergartenkind bekam einen Schüler zugeordnet, der als Schutzengel aufpasste, als der Strolch eine festgelegte Prüfungsstrecke durch Friedrichstal gehen musste.

Weiterlesen

„Pfoten weg!“

So heißt das Bühnenstück, das wir im Rahmen des 19. Deutschen Präventionstages am 12. Mai 2014 in der Stadthalle Karlsruhe besuchten.

Nach der langen Fahrt hatten wir gerade gefrühstückt, als uns die Puppenspielerin Frau Wette willkommen hieß und uns zu unseren Plätzen in der 1. und 2. Reihe führte. Wir lernten die drei Katzenkinder Salome, Tom und Lotte mit ihren beiden Freunden, den Schweinchen, kennen.

Weiterlesen

Bücherflohmarkt an der Richard-Hecht-Schule

Schon zum zweiten Mal fand am 29.03. ein Bücherflohmarkt in der Richard-Hecht-Schule statt. So kamen hauptsächlich Grundschüler mit vollbepackten Kisten in die Aula und warteten auf Kundschaft, um Bücher, denen sie entwachsen waren, Kuscheltiere, Spiele, CDs oder DVDs zu verkaufen. Als Startgeld brachten sie einen Kuchen mit, den der Förderverein an die Besucher verkaufen konnte. So war die Kuchentheke mit leckeren Stückchen reich gefüllt, ergänzt wurden sie noch durch frisch gebackene Waffeln, ein Leckerbissen für die kleinen und großen Besucher.

Weiterlesen